+49 89 462 27 900

Vorsicht beim Drücken: Der Kugelschreiber mit dem ganz speziellen Kick beim Klick.

In dem James Bond Film „Golden Eye“ von 1995 macht Q für James Bond aus einem Kugelschreiber eine tödliche Granate, die nach dreimaligem Drücken scharfgestellt wird. Gegen Ende des Films kommt das kleine Gadget mit tödlicher Wirkung zum Einsatz und verschafft Bond den entscheidenden Vorteil zur Flucht.

Als Kugelschreiber begeisterte  erstmals der Schweizer  “Caran D´Ache Ecridor Retro” das Publikum. Seine minimalistische aber höchst explosive Interpretation eines Kugelschreibers überzeugte auch die Presse und verschafften ihn weltweite Anerkennung. Alle Szenen im Film, sowie die höchste gefährliche Klickszene zu Beginn des Finales, spielte der Schweizer ohne Double.  Seine Performance als  “Good Pen” war so überzeugend, dass er bis heute  nicht nur bei Bond Fans extrem beliebt ist.

ellenwoods präsentiert zur Premiere des neuen Bond Films “Keine Zeit zu sterben” die beiden Kugelschreiber-Klassiker “Caran D´Ache Ecridor Retro” und “Caran D´Ache Exridor Retro XS” erstmals wieder für kurze Zeit im shop. Sichern Sie sich jetzt ihr persönliches Exemplar und spüren die Faszination des speziellen Kick beim Klick auch heute noch. 

Der Caran D´Ache Ecridor Retro (oben) ist legendär und gehört zur Standardausrüstung fiktiver Geheimagenten. Nachdem Sean Connery ihn 1983 in „Sag niemals nie“ getestet hatte, tauchte er 1995 in „Goldeneye“ als fertige Entwicklung wieder auf. Drückte man diesen Kugelschreiber dreimal, verwandelte sich der Stift in eine hochexplosive und tödliche Granate. Jetzt gibt es ihn auch in der XS-Version mit gerade mal 9,7 cm zum Drücken (unten)

Die Presse schreibt: Die Kunst des Guillochierens zeigen uns die Modelle aus der Kollektion ECRIDOR aus dem Hause von Caran d’Ache. Die ECRIDOR Schreibgeräte sind die Klassiker des Maison Caran d’Ache. Die feingliedrigen architektonischen Linien erinnern an die Eleganz und den Glanz der Art Déco-Epoche. Zu der Zeit feierte Caran d’Ache seine ersten großen Erfolge. Mit den Blei- und Farbstiftschäften und dem legendären Fixpencil wurde die sechseckige Form fester Bestandteil bei der Produktentwicklung und die “Ecridore” mit ihren sechs Seiten aus Metall zum Markenzeichen von Caran d’Ache.

Szene aus “Golden Eye”. Hier spielt der Kugelschreiber die explosive Rolle. Achten sie darauf, wie Boris, gespielt von Alan Cumming ihn durch sein Klicken scharf macht. Für die Rolle des Kugelschreibers wurde  der “Caran D´Ache Ecridor Retro” ausgesucht. Sein Klicken gilt bis heute als legendar.

 

Was wäre die „James Bond“-Reihe ohne ihre Gadgets? Was auf den ersten Blick aussieht wie ein normaler Alltagsgegenstand, wird im Handumdrehen zur tödlichen Waffe oder zum technischen Hilfsmittel, das Bond im Kampf gegen die Finsterlinge den entscheidenden Vorteil verschafft. 

Auch harmlos wirkende Schreibwerkzeuge werden durch Modifikationen von Q zu gefährlichen Gerätschaften. In „Golden Eye“ macht der Wissenschaftler aus einem Kugelschreiber eine Granate, die nach dreimaligem Drücken scharfgestellt wird. Noch schaut Bond etwas skeptisch drein, als im Q den Schweiter Kugelschreiber mit dem speziellen Kick beim Klick vorstellt. Doch schon bald kann sich 007 von der unglaublichen Sprengkraft des Kugelschreibers selbst überzeugen.

Ein Kugelschreiber kann Leben retten. Das weiß keiner besser als “Q” (Desmond Llewelyn). Quelle: https://www.cineclub.de/filmarchiv/1995/007-goldeneye.html

Kontakt

Datenschutz

12 + 11 =

Kontakt Info ellenwoods

Schlesierstraße 30
81669 München

#49 89 46227900

info(at)ellenwoods.de

Limited Edition

Für Sammler

Master Pieces

MARKEN

Caran D´Ache

Cross

Graf von Faber-Castell

Lamy

Pelikan

Porsche Design

Sailor

Waldmann

Yard-O-Led

NEUHEITEN

Caran D´Ache

Pelikan

Montblanc

 

 

Cleo Scribent

Cross

Graf von Faber-Castell

Lamy

BESTSELLER

Caran D´Ache

Cleo Scribent

Cross

Graf von Faber-Castell

Lamy

LIMITED EDITIONS

Montblanc

Pelikan

Montegrappa

Sailor

Waterman

COLLECTABLES

 Cross

Montblanc

Pelikan

Sailor

Waldmann

Waterman